Die moderne Lösung für Böden heißt: Designbeläge

Designbelag, das Trendprodukt bei Bodenbelägen

Designbeläge oder auch Vinylbelag oder Vinylboden genannt sind derzeit das Trendprodukt bei der Bodengestaltung. Designbelag eröffnet Ihnen neue Dimensionen bei der kreativen Bodengestaltung. Ob Holz, Stein, Naturstein oder Metall – dank innovativer Druck- und Prägetechniken wirken die Reproduktionen und Oberflächen absolut authentisch. 
Designelemente und Designzuschnitte bieten zusätzliche Möglichkeiten – für eine unverwechselbare Atmosphäre und individuelle Gestaltung.

Gerade bei Renovierungen glänzt Designbelag durch die geringe Einbauhöhe der Designplanken.

Bild Designbelag Fischgrät optik Holz rustikal

Designbeläge sind eine moderne Lösung für Böden. Sie bestehen aus hochwertigem Vinyl und bieten eine Vielzahl von Designoptionen. Ein Designbelag kann in Form von Planken oder Fliesen vorkommen und bietet eine große Auswahl an Dekoren, darunter Holz- und Steinoptiken. Designbeläge sind strapazierfähig, pflegeleicht und wasserbeständig, was sie ideal für Räume wie Küchen und Badezimmer macht. Sie sind auch leicht zu installieren und können auf nahezu allen Untergründen verlegt werden, einschließlich Fußbodenheizungen.
Ein weiterer Vorteil von Designbelägen ist ihre Langlebigkeit. Sie sind widerstandsfähig gegen Kratzer, Flecken und Abnutzung, was sie zu einer langlebigen und kostengünstigen Lösung für den Bodenbelag macht.

Insgesamt sind Designbeläge eine moderne und vielseitige Lösung für Bodenbeläge, die Ästhetik, Funktionalität und Langlebigkeit in einem Produkt vereinen. 

Wissenswertes über Designbeläge

Was genau ist ein Designbelag?

Ein Designbelag ist ein Bodenbelag aus Vinyl, der in verschiedenen Optiken wie Holz- und Steinoptiken erhältlich ist. Er ist pflegeleicht, strapazierfähig und bietet maximale Gestaltungsfreiheit.

Designbeläge bestehen in der Regel aus mehreren Schichten, die für eine hohe Belastbarkeit und Robustheit sorgen. Durch ihre vielfältigen Designs und Farben eignen sie sich sowohl für den privaten als auch den gewerblichen Gebrauch und können in nahezu allen Wohn- und Arbeitsbereichen eingesetzt werden. Sie sind zudem häufig mit einer speziellen Oberflächenbehandlung versehen, die sie besonders pflegeleicht macht. Ein Designbelag kann schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt werden und sorgt für eine angenehme Geh- und Stehkomfort. 

Bild Designbelag Fischgrätverlegung in grau

Designboden: Aufbau & Eigenschaften

Der Designboden besteht aus verschiedenen Schichten, darunter die Nutzschicht, die den Bodenbelag robust und strapazierfähig macht. Er kann schwimmend verlegt oder vollflächig verklebt werden, je nach Bedarf. Der Designboden verfügt über eine attraktive und realistische Holz-, Stein- oder Fliesenoptik, die durch verschiedene Oberflächenstrukturen und -behandlungen erreicht wird. Diese Oberflächen können zudem pflegeleicht und rutschfest sein.

Bild: Designbeläge Aufbau Planke

Die Trägerschicht des Designbodens sorgt für Stabilität und dimensionale Beständigkeit. Sie kann aus verschiedenen Materialien wie z.B. PVC, SPC oder WPC bestehen. Dadurch ist der Designboden auch für Feuchträume geeignet.
Die integrierte Dämmunterlage dient zur Schalldämmung und sorgt für ein angenehmes Gehgefühl.
Die Installation des Designbodens ist in der Regel einfach und ohne großen Aufwand durchzuführen. Zu unterscheiden bei der Verlegeart ist Designbelag zum kleben (Dryback, vollflächige Verklebung) und Designbelag zum klicken (schwimmende Verlegung). Die vielseitigen Designs und Farben ermöglichen es, den Bodenbelag an individuelle Gestaltungswünsche anzupassen. 
Zusammenfassend bietet der Designboden Robustheit, Pflegeleichtigkeit, Vielseitigkeit und eine attraktive Optik, was ihn zu einer beliebten Wahl für Bodenbeläge in Wohn- und Gewerbebereichen macht. 

Vorteile von Designbelägen

Moderne Designbeläge bieten maximale Funktionalität und eine große Auswahl an Dekoren. Sie sind trittschalldämmend, pflegeleicht und recycelbar, was sie zu einer nachhaltigen Option macht. Darüber hinaus sind Designbeläge robust und strapazierfähig, was sie ideal für stark frequentierte Bereiche wie Büros, Geschäfte oder öffentliche Einrichtungen macht.
Durch die verschiedenen Dekore und Oberflächenstrukturen können Designbeläge natürliche Materialien wie Holz, Stein oder Fliesen realistisch nachahmen, ohne deren Nachteile wie hohe Kosten oder aufwendige Pflege mit sich zu bringen.
Designbeläge lassen sich einfach und schnell verlegen, was Zeit und Kosten spart. Zudem können sie auf nahezu jedem Untergrund verlegt werden, was ihre Einsatzmöglichkeiten vielseitig macht.
Durch ihre hygienischen Eigenschaften eignen sich Designbeläge auch gut für Räume, in denen hohe Hygienestandards gefordert sind, wie etwa in Küchen oder Krankenhäusern.

Durch eine geringe Aufbauhöhe eignen sich Designbeläge auch hervorragend zur Renovierung und Sanierung.
Im Vergleich zu anderen Bodenbelägen sind Designbeläge oft auch preislich attraktiver, was sie zu einer kosteneffizienten Lösung macht. 

Bild: Vorteile von Designbelägen

In der Ruhe liegt die Kraft: trittschalldämmender Designbelag

Eine der herausragenden Eigenschaften von Designbelägen, die mit Trittschalldämmung ausgestattet sind, ist ihre dämmende Wirkung, die für eine ruhige und angenehme Raumakustik sorgt. Durch ihre spezielle Beschaffenheit und Konstruktion absorbieren Designbeläge mit Trittschalldämmung den Schall und reduzieren so unerwünschte Geräusche im Raum. Dies ist besonders in Wohnräumen und Büros von Vorteil, wo eine ruhige und entspannte Atmosphäre gewünscht wird.
Darüber hinaus tragen trittschalldämmende Designbeläge auch dazu bei, den Trittschall zu reduzieren, was insbesondere in Mehrfamilienhäusern und Wohnungen von Bedeutung ist, um die Nachbarn nicht zu stören.
Die Kombination aus ästhetischem Design und trittschalldämmenden Eigenschaften macht Designbeläge mit Trittschalldämmung zu einer beliebten Wahl für viele Innenräume. Sie bieten nicht nur eine stilvolle Gestaltungsmöglichkeit, sondern sorgen auch für eine angenehme Raumakustik und eine ruhige Umgebung. In der Ruhe liegt die Kraft und trittschalldämmende Designbeläge tragen maßgeblich dazu bei, diese Ruhe zu bewahren. 

Designboden ohne Vinyl und phalatfrei entdecken

Designbeläge sind auch ohne Vinyl erhältlich und bieten dennoch die gleiche Strapazierfähigkeit und vielfältige Designoptionen. Bezüglich Wohngesundheit empfehlen sich PVC und phalatfreie Designbeläge ohne Weichmacher.  Bei der Auswahl eines Designbodens ohne Vinyl und phthalatfrei sollten Verbraucher darauf achten, dass der Bodenbelag aus nachhaltigen und umweltfreundlichen Materialien besteht. Der Markt bietet mittlerweile eine Vielzahl von Alternativen, die diese Anforderungen erfüllen.
Eine Option sind Designböden auf Basis von Kunststoffen wie Polyurethan oder Polyolefin. Diese Materialien sind frei von Vinyl, Phthalaten sowie Weichmachern und bieten dennoch die gleiche Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit wie Vinylböden. Außerdem sind sie einfach zu reinigen und pflegeleicht.
Beim Kauf von Designböden ohne Vinyl und phthalatfrei ist es ratsam, auf Zertifizierungen wie den Blauen Engel oder den Greenguard Gold Standard zu achten, die für eine gesundheitlich unbedenkliche Raumluftqualität stehen. Diese Zertifikate garantieren, dass der Bodenbelag keine gesundheitsschädlichen Emissionen abgibt und somit auch für Allergiker und empfindliche Menschen geeignet ist.
Insgesamt gibt es also eine Vielzahl von Möglichkeiten, Designböden ohne Vinyl und phthalatfrei zu entdecken. Verbraucher müssen lediglich darauf achten, dass der gewählte Bodenbelag ihren Ansprüchen an Wohngesundheit, Nachhaltigkeit und Design gerecht wird. 

Bild: Vinylboden rustikale Landhausdiele im Alpenstyle

Diese Looks für Designbeläge sind aktuell besonders beliebt:

Aktuell sind Looks für Designbeläge mit Holzoptik und Fliesenoptik besonders beliebt. Die Holzoptik verleiht dem Raum eine warme und natürliche Atmosphäre, die an die Gemütlichkeit eines Holzhauses erinnert. Zudem sind die verschiedenen Farb- und Maserungsmuster von Holzoptik-Belägen vielseitig einsetzbar und passen zu nahezu jedem Einrichtungsstil. Die Fliesenoptik hingegen sorgt für eine moderne und stilvolle Ausstrahlung, die vor allem in Badezimmern und Küchen sehr beliebt ist. Die strapazierfähigen und pflegeleichten Eigenschaften von Fliesenoptik-Belägen machen sie zudem zu einer praktischen Wahl für stark frequentierte Räume. Beide Looks bieten eine große Auswahl an Designs und Farben, die es ermöglichen, den individuellen Geschmack und Stil perfekt zu unterstreichen. Kein Wunder also, dass diese beiden Looks derzeit zu den beliebtesten Trends für Designbeläge zählen.  Aktuell sind vor allem Looks für Designbeläge in Holzoptik und Fliesenoptik besonders beliebt. Die natürliche und warme Ausstrahlung von Holzoptik-Belägen ist nach wie vor sehr gefragt und verleiht jedem Raum ein gemütliches Ambiente. Aber auch die modernen und vielseitigen Designs in Fliesenoptik erfreuen sich großer Beliebtheit. Besonders im Trend liegt auch die Verlegung von Designbelägen mit V-Phase, die dem Boden eine natürliche Optik verleihen und ihn noch authentischer wirken lassen. Diese Looks schaffen eine ausdrucksstarke Atmosphäre und bieten zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für Wohnräume, Küchen, Bäder und Flure. Durch die große Vielfalt an Farben und Stilen können Designbeläge in Holz- und Fliesenoptik jedem individuellen Einrichtungsstil angepasst werden und sorgen so für eine zeitgemäße und ansprechende Raumgestaltung. 

Bild Vinylboden dunkel in Schiffsbodenoptik

Maximale Funktionalität. Maximale Gestaltungsfreiheit.

Designbeläge bieten maximale Funktionalität und Gestaltungsfreiheit und sind in verschiedenen Optiken wie Stein- und Holzoptiken erhältlich. Durch ihre strapazierfähige Oberfläche eignen sich Designbeläge optimal für stark frequentierte Bereiche wie Küchen, Flure und Bäder. Sie sind leicht zu reinigen, wasserabweisend und besonders robust. Gleichzeitig bieten sie eine große Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten und können an nahezu jede Raumgestaltung angepasst werden.
Die verschiedenen Optiken ermöglichen es, den natürlichen Look von Holz- oder Steinböden in Räumen zu integrieren, ohne dabei auf die Vorteile eines modernen Belags zu verzichten. Zudem sind Designbeläge einfach zu verlegen und können schnell und unkompliziert ausgetauscht werden.
Durch die maximale Funktionalität und Gestaltungsfreiheit eignen sich Designbeläge sowohl für den privaten als auch den gewerblichen Bereich und sind eine beliebte Wahl für Renovierungs- und Neubauprojekte. 

Häufig gestellte Fragen zu Designbelägen (FAQ)

Beim Kauf eines Designbelags ist es wichtig, auf die Aufbauhöhe, Verlegungsmöglichkeiten und Pflegehinweise zu achten, um den passenden Belag für die eigenen Bedürfnisse zu finden. – Aufbauhöhe: Designbeläge gibt es in verschiedenen Dicken, die sich auf die Gesamthöhe des Bodenbelags auswirken. Für Renovierungen ist es wichtig, die Aufbauhöhe zu berücksichtigen, um Probleme mit Türen und Möbeln zu vermeiden.

Verlegungsmöglichkeiten: Manche Designbeläge können schwimmend verlegt werden, andere müssen vollflächig verklebt werden. Je nachdem, welche Verlegemethode bevorzugt wird, muss der passende Belag ausgewählt werden. Pflegehinweise: Designbeläge benötigen je nach Oberflächenbeschaffenheit unterschiedliche Pflege. Einige sind besonders pflegeleicht, andere erfordern spezielle Reinigungsmittel und -methoden. Es ist wichtig, die Pflegehinweise des Herstellers zu beachten, um die Langlebigkeit des Belags zu gewährleisten.
Zusätzlich ist es ratsam, auf die Nutzschichtdicke zu achten, um den passenden Bodenbelag für die Beanspruchung in dem gewünschten Raum zu finden. Außerdem sollten die Eigenschaften des Belags wie Trittschalldämmung, Rutschfestigkeit und Wärmeleitfähigkeit berücksichtigt werden, um den Bedürfnissen im jeweiligen Raum gerecht zu werden. 

Die Pflege von Designbelägen ist einfach und unkompliziert, da sie pflegeleicht und strapazierfähig sind. Regelmäßiges Reinigen und gegebenen falls das Auffrischen der Oberfläche sorgen für langanhaltende Schönheit und Funktion. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihre Designbeläge richtig pflegen können:
1. Regelmäßiges Staubsaugen oder Kehren: Entfernen Sie Staub, Schmutz und Sand regelmäßig von der Oberfläche, um Kratzer zu vermeiden. Verwenden Sie dazu am besten einen weichen Besen oder einen Staubsauger mit Bürstenaufsatz.
2. Wischen Sie die Oberfläche regelmäßig mit einem feuchten Mopp oder einem Mikrofasertuch ab. Verwenden Sie dabei warmes Wasser und gegebenenfalls einen pH-neutralen Reiniger, der für Designbeläge geeignet ist. Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel oder Scheuermittel, da sie die Oberfläche beschädigen können.
3. Flecken sofort entfernen: Verschüttete Flüssigkeiten wie Wein, Saft oder Öl sollten sofort mit einem Tuch aufgenommen und die betroffene Stelle mit warmem Wasser gereinigt werden.
4. Vermeiden Sie stehende Feuchtigkeit: Designbeläge sind wasserabweisend, jedoch sollten Pfützen vermieden werden, da sie die Oberfläche beschädigen können. Wischen Sie verschüttete Flüssigkeiten daher sofort auf.
5. Verwenden Sie Schutzmaßnahmen: Verwenden Sie Filzgleiter unter Möbeln, um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden. Verwenden Sie auch Fußmatten an Eingängen, um Schmutz und Sand von draußen fernzuhalten.
6. Regelmäßige Auffrischung: Je nach Nutzung und Beanspruchung der Designbeläge kann es notwendig sein, die Oberfläche alle paar Jahre aufzufrischen. Dies kann durch eine professionelle Reinigung oder eine spezielle Versiegelung erfolgen.
Indem Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Designbeläge lange schön und funktional bleiben. Achten Sie jedoch darauf, die Herstellerhinweise und -empfehlungen für die spezifischen Pflegeanforderungen Ihrer Designbeläge zu beachten. 

Designböden können in nahezu allen Wohnräumen sowie in gewerblichen Bereichen verlegt werden. Dank ihrer robusten und pflegeleichten Eigenschaften eignen sie sich für verschiedenste Anwendungen.

Einige Designbeläge eignen sich auch für die Verlegung in Feuchträumen, was sie zu einer vielseitigen Option für Badezimmer und Küchen macht. Bei der Verlegung in Feuchträumen ist es besonders wichtig, dass der Untergrund vorher sorgfältig vorbereitet wird, um Feuchtigkeitsschäden zu vermeiden. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Verlegung fachgerecht erfolgt, um eine dauerhafte und wasserbeständige Lösung zu gewährleisten.
Viele Designbeläge sind auch mit einer speziellen Versiegelung oder Beschichtung erhältlich, die zusätzlichen Schutz vor Feuchtigkeit bietet. Diese Beläge sind in der Regel leicht zu reinigen und besonders hygienisch, was sie ideal für den Einsatz in Badezimmern und Küchen macht.
Bevor man sich jedoch für die Verlegung von Designbelägen in Feuchträumen entscheidet, ist es ratsam, sich genau über die spezifischen Eigenschaften und Empfehlungen des gewählten Belags zu informieren und gegebenenfalls professionelle Beratung einzuholen. So können Sie sicherstellen, dass Sie die beste Lösung für Ihre individuellen Anforderungen erhalten. 

Moderne hochwertige Designbeläge aus Vinyl sind schadstoffarm, was für ein angenehmes Raumklima und die Gesundheit der Bewohner sorgt. Wer hier aber auf Nummer sicher gehen will, sollte Designbeläge mit blauem Engel Zertifikat wählen.
Der Blaue Engel ist ein Umweltzeichen, das strengen Kriterien in Bezug auf Schadstoffemissionen, Energieverbrauch und Recyclingfähigkeit folgt. Designbeläge mit dem Blauen Engel garantieren also eine besonders umweltfreundliche und gesundheitsschonende Wahl. Durch die Verwendung von schadstoffarmen Materialien und der Reduktion von Emissionen tragen diese Böden zu einem gesunden Raumklima bei und minimieren das Risiko von gesundheitlichen Beeinträchtigungen für die Bewohner.
Zusätzlich zu den gesundheitlichen Vorteilen bieten Designbeläge mit dem Blauen Engel auch eine hohe Qualität und Langlebigkeit. Sie sind strapazierfähig, pflegeleicht und halten auch hohen Beanspruchungen stand. Somit sind sie nicht nur eine gute Wahl für das Raumklima und die Gesundheit, sondern auch eine nachhaltige und wertbeständige Investition.
Daher ist es empfehlenswert, beim Kauf von Designbelägen auf das Blaue Engel Zertifikat zu achten, um die besten Bedingungen für ein gesundes und angenehmes Zuhause zu schaffen. 

Individuelle Beratung

Sie sind noch unsicher was Ihr Bodenbelagsprojekt angeht oder möchten generell von uns als Fachunternehmen für Bodenbeläge beraten werden?

Was kostet Ihr Wunschboden?

Ermitteln Sie in 3 Minuten den Preis für Ihr persönliches Bodenprojekt!

Tipps vom Designbeläge-Fachmann:
Wir empfehlen eine regelmäßige Trockenreinigung mit Staubsauger oder Besen. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich im Feuchtwischverfahren mit einem handelsüblichen Neutralreiniger oder PU-Reiniger entfernen.

Nach oben
Bild: Beratung von Kunden
achtung!

kostenlos

Vergessen Sie nicht Ihr individuelles Angebot für Ihr Bodenbelagsprojekt mitzunehmen.

Logo Frommer Parkett und Fussbodentechnik - Silber